zurück zur EinstiegsseiteNews, Berichte, Informationenzu meiner Personmeine sportlichen ErfolgeResultate der laufenden Saisonwo ich zu sehen bin...FotogalleryPresseartikelmeine wertvollen Sponsorenmein Gästebuchdas Team "www.crespo.ch"Archiv Stuff

special thanks to..

VW car sponsoring by AMAG
car sponsoring by AMAG


Crespo Vertrieb GmbH
Team crespo.ch
Herzogenbuchsee


Fischli BIKE GmbH
8752 Näfels


Inform Fitnesspark, 8754 Netstal GL
INFORM Fitnesspark AG
8754 Netstal


Etonic by Intrade GmbH
Etonic-Shoes
by Intrade GmbH


Hans Schneider Massagepraxis
8867 Niederurnen /
8750 Glarus



SPONSER Sport Food, Wollerau






 
Trainingslager Massa Marittima, It Date: 22/04/2004

Rund 2 Monate sind vergangen, seit ich mein erstes Trainingslager in Süd Afrika beendet habe.
Nun zog es mich und meine Frau vom 1. bis 17. April in die traumhafte Toscana
nach Massa Marittima. Nebst gutem Wetter und angenehmen Temperaturen fand ich dort idealeTrainingsbedingungen. Häufig zog es mich ins Landesinnere, in die recht hügelige Landschaft. Leider findet man dort keine Pässe. Nebst kleineren ruppigen Steigungen gibts jede Menge eher gemütlicheren Anstiege.
Laufen konnte ebenfalls in fantastischer Umgebung trainiert werden. Nebst gut markierten Laufrouten bevorzugte ich auch noch Kieswege, welche in Niemandsland führten... Nein, wie es so schön heisst: Alle Wege führen nach Rom!! Man wusste nicht immer wo man am ende landete, doch schlussendlich fand man immer wieder mit kleineren Umwegen zurück zu bekannten Strässchen.
Die erste Woche war wettermässig ganz ideal. Am Anreisetag konnten wir mit kurzen Tricots ein kleines Ausfährtchen geniessen. Leider wurde es nicht wärmer wie wir uns erhoften. In den Hügeln hängten oft dunkle Wolken am Himmel und Regenschauer war auch nicht immer auszuschliessen. Richtung Meer schien jedoch fast immer die Sonne, nur die Temperaturen pendelten so um die 17° C. So waren mind. 3/4 Hosen zu montieren. Um nicht jeden Tag alleine durch die Gegend zu fahren, schloss ich mich einige male dem Tri Team Zofingen die ihr Domizil unweit von Massa Vecchia hatten an.
Am ersten Ruhetag fuhren wir nach einem Lauftraining nach Pisa. Das Wetter war nicht sonderlich schön, zeitweise regnete es und es blies eine kalte Bise um die Ohren. So suchten wir nach einem kurzen Shoping-Trip schnellstmöglich den Schiefen Turm von Pisa auf, um doch noch etwas fürs Fotoalbum nach hause mit zu nehmen. ... er ist wirklich schief!!
In der zweiten Woche war das Wetter oft trüb und regnerisch. Zeitweise zum glück wechselhaft! So konnten wir trotzdem gut trainieren, kurze Regengüsse gehörten jedoch zum Altag... Zum krönenden Abschluss konnte ich bei Sonnenschein noch ein 200 km Ausfährtli machen. Er führte mich zuerst in die Berge, an einer Schwefelquelle vorbei mit 20%-igen Aufstiegen aber wunderschönen Landschaften vorbei nach Grossetto, Castellnuovo della Playa (tolle Aussicht aufs Meer), dann wieder heimwärts mit einem kleinen Umweg über Montieri.
Nach 15 Tagen reisten wir wohlgenährt durch die feine Italienische Küche und gut trainiert wieder nach Hause.
Fazit: Es war ein tolles Trainingslager!
Nun erhole ich mich noch etwas um dann den Feinschliff vor der beginnenden Saison durch zu führen.


Abendstimmung in Massa Marittima

Relaxen vor dem Radtraining

Ausflug nach Pisa

Castellnuovo della Playa
 

Abendstimmung in Follonica
 

Am Strand von Follonica
 










































 

designed & concepted 2004 © by david senn, all rights reserved
webmaster